FANDOM


2-fast-2-furious-poster

2 Fast 2 Furious (zu deut.Zu schnell, zu wild) ist die Fortsetzung von The Fast and the Furious, einem US-amerikanischen Actionfilm, der von illegalen Straßenrennen handelt und in der Tuningszene spielt. Er ist der zweite Teil der mehrteiligen Fast-and-Furious-Reihe.

HandlungBearbeiten

Brian O’Conner, ehemaliger Undercover-Cop, suspendiert, weil er Dominic Toretto nach einem Straßenrennen entwischen ließ (siehe: The Fast and the Furious), lebt in Miami. Eines Abends wird er zu einem illegalen Straßenrennen mit drei weiteren Fahrern gebeten. Nachdem O’Conner und Suki im Ziel angekommen sind, greift die Polizei ein und nimmt O’Conner fest. O’Conner wird im FBI-Hauptquartier dazu überredet, für das FBI den Drogenhändler Carter Verone wegen Geldwäsche zu überführen. O’Conner soll mit Agent Dunn zusammenarbeiten, welcher von Autos keine Ahnung hat. Er schlägt vor, seinen alten Freund Roman Pearce als Partner zu nehmen. In Barstow finden sie Pearce bei einem Schrottautorennen und überreden ihn gegen Löschung seiner Strafakte bei der Überführung von Verone zu helfen. Gemeinsam bekommen sie im Hauptquartier des FBI von Undercoveragentin Monica Fuentes und Agent Bilkins zwei Wagen. Damit fahren sie Rennen, um Verones Vertrauen für einen Job zu bekommen.

Nachdem die beiden den Test bestanden haben, bekommen sie den Job. In der Werkstatt stellt der Mechaniker Jimmy fest, dass die beiden Autos mit GPS ausgerüstet sind. O’Conner und Pearce beschließen, sich bei einem Straßenrennen zwei neue Wagen zu besorgen. Anschließend fahren sie in einen Club, um Verone zu treffen. Am nächsten Tag treffen sie sich mit den Handlangern von Verone und holen das Drogengeld aus einer Wohnung und müssen vor der Polizei flüchten. Sie fahren mit den GPS-überwachten Autos in eine alte Lagerhalle und steigen in die anderen Wagen um. Alle Straßenrennfahrer befinden sich in dieser Lagerhalle und fahren gleichzeitig aus der Halle. In diesem Durcheinander können sich O’Conner und Pearce unbemerkt absetzen. Die Polizisten, die am Flugplatz warten, müssen feststellen, dass Verone nicht dort ist. Dieser befindet sich auf seiner Jacht und stellt fest, dass Monica Fuentes ihn verraten hat. O’Conner soll nach Übergabe des Geldes aus dem Weg geräumt werden, Pearce kann das verhindern. Gemeinsam fahren sie in einem Wagen auf die Jacht von Verone auf, um ihn zu stellen. Nachdem Verone überführt ist, unterschlägt Pearce mehrere tausend Dollar des Geldes um sich in Miami niederzulassen.

FortsetzungenBearbeiten

2006 ist ein dritter Teil namens The Fast and the Furious: Tokyo Drift erschienen, der einen Gastauftritt von Vin Diesel beinhaltet, aber ohne Paul Walker auskommt. Am 2. April 2009 erschien der Film Fast & Furious – Neues Modell. Originalteile. in den Kinos, in dem Paul Walker sowie Vin Diesel mitspielten. Am 27. April 2011 erschien der fünfte Teil, Fast Five in den deutschen Kinos, neben den altbekannten Stars Paul Walker und Vin Diesel, spielt auch Dwayne Johnson mit. Der sechste Teil der Filmreihe Fast & Furious 6 erschien am 23. Mai 2013 in den deutschen Kinos. Erneut stand ein überwiegender Teil des Ensembles für den Dreh zur Verfügung.